AK Logo
  • Startseite
  • Gesundheit
  • Resilienztraining - Mit Belastungen und Arbeitsanforderungen konstruktiv umgehen

Kurstitel

Resilienztraining - Mit Belastungen und Arbeitsanforderungen konstruktiv umgehen

Gesundheit

Kategorie

Gesundheit


Veranstalter

record.organizer.name

Trainer/Trainerin

Dipl.-Psych. Frank Zechner & Karina Untermoser, BA MA MEd.

Beschreibung:

Belastungen und herausfordernde Arbeitssituationen sind im  Pflegeberuf nicht zu vermeiden. Zur Erhaltung von Gesundheit,  Wohlbefinden und Leistungsstärke sind gezielte Maßnahmen zur Gesundheitsprävention notwendig. Resilienz ist die Fähigkeit eines Menschen, mit Belastungen und schwierigen Arbeitssituationen  besser umzugehen, wie z.B. Arbeitsstress, ständige Arbeitsunterbrechungen durch Personen, Funktionsstörungen technischer   Geräte, unleserliche Handschriften, Konflikte im Team sowie der  Umgang mit der Sterblichkeit von Patient/innen und dem Tod.

Für folgende Termine sind 2020 noch Restplätze verfügbar:


Wolfsberg: 19.11.2020


Anmeldung unter: www.vhsktn.at , 050 477-7000 oder gesundheit@vhsktn.at 

Lernziele:

  • Streifzug durch das Resilienz-Konzept und Klärung der Frage "Was zeichnet widerstandsfähige Menschen aus?"
  • Ausgewählte Tools zur Resilienz-Förderung
  • Wahrnehmung eigener Gefühle und Denkmuster bezogen auf das Konzept der Resilienz
  • Hilfreiche Denkansätze und lösungsorientiertes Handeln
  • Förderung einer positiven Selbstwahrnehmung und Selbstregulation
  • Beziehungspflege
  • Ressourcen-Orientierung im Alltag

Zielgruppe:

Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen,  Pflegefachassistent/innen, Pflegeassistent/innen.

Termine und Einheiten:

Weitere Termine sind in Kürze verfügbar.
Resilienztraining - Mit Belastungen und Arbeitsanforderungen konstruktiv umgehen

Resilienztraining - Mit Belastungen und Arbeitsanforderungen konstruktiv umgehen