Lebensweltorientierte Pflege
Gesundheit Präsenz 8 Präsenzeinheiten

Lebensweltorientierte Pflege

DGKP Mag.a Sonja Haubitzer, M.Ed. & DGKP Anita Mitterdorfer, BA MA M.Ed.

In den letzten Jahren finden verstärkt Ansätze in der Altenpflege Anwendung, die die Gestaltung der individuellen Lebenswelt zur Grundlage haben.

Diesen Kurs teilen:

Beschreibung

Das Lebensweltkonzept basiert auf der Vorstellung, dass eine Verbesserung der Lebensqualität im Bereich der Altenhilfe sich im Wesentlichen durch die Qualität der Alltagsgestaltung realisieren lässt. Es ist die Aufgabe der professionellen Pflege, zur Verbesserung der Lebensqualität pflegebedürftiger älterer Menschen und ihrer An- und Zugehörigen beizutragen. Lebensqualität fragt, was der auf Pflege angewiesene Mensch denkt, wie er sich körperlich und seelisch fühlt und wie er seinen Lebensalltag erlebt. Lebensqualität konzentriert sich auf persönliche Bewertungen der eigenen Verfassung.

Folgende Punkte werden in diesem Seminar behandelt:

  • Interdisziplinäre und multiprofessionelle Zusammenarbeit und der pflegespezifischen Rolle im Rahmen von Public Health und Community Health Nursing

  • Gesundheitspolitische sowie gesundheitsökonomische Bedeutung von Interventionen

  • Erfassen von gesundheitsförderlichen und –gefährdenden Aspekten anhand ausgewählter Community Health Assessments mit daraus abgeleiteten pflegespezifisch relevanten Interventionen

  • Veränderung des Berufsbildes des gehobenen Dienstes für Gesundheit- und Krankenpflege

  • Trans- und interkulturelle Aspekte und die Bedeutung für das pflegerische Handeln im beruflichen Alltag


Methoden

Vortrag, Plenumsdiskussion, Gruppenarbeit


Bildquelle: AdobeStock

Ihr Wunschtermin ist ausgebucht?
Senden Sie uns Ihr Ersuchen um Aufnahme in die Warteliste mit Termin und Thema an gesundheit@vhsktn.at . Wir informieren Sie umgehend, wenn freie Plätze verfügbar sind.



Kursinhalte

  • Theorie und praktische Umsetzung der verschiedenen Gesichtspunkte
  • Einschätzung des Pflegebedarfs im Familiensystem
  • trans- und interkulturelle Aspekte im Familiensystem wahrzunehmen und in der Planung berücksichtigen zu können
Icon20

Zielgruppe

Gehobener Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege

Verein der Kärntner Volkshochschulen

Kursveranstalter: Verein der Kärntner Volkshochschulen

Bei Fragen zum Kursinhalt wenden Sie sich bitte direkt an:

Verein der Kärntner Volkshochschulen

c.maier@vhsktn.at 050 477 7070

(aus ganz Österreich ohne Vorwahl zum Ortstarif)